Wie (gut) funktioniert Europas Emissionshandel?

https://www.youtube.com/watch?v=MP4qCJ0S06k Für viele Menschen, die an sich am Klima-, will sagen: Menschheitsschutz interessiert sind, ist die EU-Klimapolitik ein Buch mit sieben Siegeln. Über eines ihrer zentralen Elemente, das europäische Cap & Trade - System EU-ETS (Emission Trading System), habe ich mit Max Rosch von Piqd.de ein Webinar gemacht, Dauer ca. 1 h. Ich gehe auf … Wie (gut) funktioniert Europas Emissionshandel? weiterlesen

Lob des Tagebuchs

Sein Material mag banal sein, doch ist es immer real, die Bedingungen der Gefühle sind real, also relevant, die Genüsse sind wirklich erlebt, ebenso wie die Leiden. Die Zuneigung ist warm im Innern, auch die Dankberkeit, die Qual des Zweifels ist echt, die Details einer Szene sind erlebt. Alles hat die Füße auf dem Boden. … Lob des Tagebuchs weiterlesen

Das Vergangene ist das Baumaterial für eine völlig offene Zukunft.

Das ist eine lebendigmachende Sichtweise, die wir in jedem Moment anwenden können, wobei bereits die letzten zehn Sekunden zum Vergangenen zählen. So können wir die andauernde Verwandlung der Gegenwart, d.h. der unmittelbaren Zukunft, d.h. der momentanen Intention, in Erfahrung, d.h. in Erfahrungswissen beobachten, aus dem wir frei unsere nächste Intention auswählen. So ganz frei ist … Das Vergangene ist das Baumaterial für eine völlig offene Zukunft. weiterlesen

Klimaschutz mit gerechter Lastenteilung

Ottmar Edenhofer (Foto: Imago, M) Ottmar Edenhofer, Direktor des MCC-Berlin, des PIK und TU-Berlin-Ökonomieprofessor, ist unzufrieden mit der Art, wie über die Emissionsbepreisung im aktuellen Wahlkampf gestritten wird, nämlich mit emotional aufgeladenen, überspitzten, verkürzten Beispielen, die mehr verdecken als klären. Keine der Parteien habe bisher eine durchdachte, geklärte Position dazu. Der große Streitpunkt ist mal nicht die Wettbewerbsfähigkeit der … Klimaschutz mit gerechter Lastenteilung weiterlesen

„Unclear Where all the Lithium Will Come From“

Base line: the number of cars has to decrease – a lot. Just replacing every ICE car by a battery one seems to just not work.

DeepResource

Prognosticated EV-PHEV-cars until 2023

Roland Berger consultant Wolfgang Bernhart is skeptical that lithium, copper, nickel and other resources will be available in sufficient quantities to enable the enormous ambitions of European car companies to abandon the ICE as quickly as possible and transition towards batteries.

International competitiveness ranking e-vehicles. Europe wins with numbers, China in price, South-Korea in battery technology.

Herr Bernhart is right in identifying the resource depletion problem, but he doesn’t provide a solution. Because his automotive clients will not be interested in the „solution“, namely that the global car culture has no future. There will unlikely be 1 billion e-vehicles, replacing the current 1 billion ICEs.

The good news is: there is no need for 1 billion e-vehicles, as two new developments will make most private car mobility superfluous:

1) IT-communication
2) autonomous driving

The Covid pandemic has shown that it is possible to keep the economy…

Ursprünglichen Post anzeigen 321 weitere Wörter

Saudi Green Hydrogen Pipe Dreams

Kurze treffende Charakterisierung der Deutschen Pläne zum Thema Wasserstoff. Ein Aspekt fehlt jedoch noch: Treibstoffe für Schiffe und Flugzeuge. Saudi-Arabien baut am roten Meer eine gigantische Fabrik für solares Ammoniak. Ammoniak wurde kürzlich von Maersk als Schiffstreibstoff der Zukunft gewählt.

DeepResource

Abu Dhabi 2 GW, 1.24 Eurocent/kWh solar power plant. Electricity is already dirt cheap, „too cheap to meter“. The largest cost factor is amortization of the required electrolyzers.

Based on the fact that it is not possible to generate a cheaper kWh than with photo-voltaic solar in the desert (currently 1.24 cent/kWh), Saudi plans to become a major hydrogen deliverer to Europe are entirely realistic. Not sure about that pipeline though. Route? Alternatively, hydrogen could be transported by ship or converted into a storage form that is easier to handle.

However, the idea to produce cheap hydrogen in the desert, should be promoted. It is the cornerstone of the German hydrogen strategy, to concentrate on producing electrolyzer equipment and leave the production of hydrogen to those countries that can produce hydrogen in the cheapest way. Note that a solar panel generates roughly twice as much electricity in the desert as…

Ursprünglichen Post anzeigen 150 weitere Wörter

PVT – the Hidden Solar Trump Card

Als großer Fan von kombinierten PV + Solarthermie – Modulen mal das hier:

DeepResource

An Amsterdam houseboat owner has installed PVT panels on the deck of his ship, which feeds a heat-pump.

Most people associate solar power with photo-voltaic solar panels, not in the least because of spectacular price decline, with panels of 100 x 160 cm and 300 Watt, costing 100-150 euro.

That wasn’t always the case. The solar revolution started with thermal solar collectors, used for tap water heating, when astronomically priced panels were reserved mostly for space exploration. Increasingly, people begin to understand that both functions can very well be combined. Solar panels are black, meaning that they are energetically „black bodies“, meaning that they absorb almost all solar radiation, go to good old Max Planck for the physics details. That solar radiation can be used both for electricity and heat generation.

Modern, commercial solar panels have an efficiency of 20% or more, thermal collectors much higher. Enter „photovoltaic…

Ursprünglichen Post anzeigen 304 weitere Wörter

Der Zustand der Demokratie in der Welt

Aus: Democracy Report 2020, V-Dem Institut, Universität Göteborg In dieser Fleißarbeit des V-Dem-Instituts der Uni Göteborg, wurden in Zusammenarbeit mit etwa 3000 Länderexperten über 28 Millionen Einzelinformationen zusammengestellt, die den Zustand der politischen Systeme auf der Welt gemäß 429 Indikatoren differenziert zu charakterisieren erlauben. So lässt sich für jedes Land nach den Kriterien:  Freiheit der … Der Zustand der Demokratie in der Welt weiterlesen