Der lange Abschied von einem Menschen

Es kam der Tag, an dem ich feststellte, dass meine Mutter nicht mehr die Frau war, die ich gekannt hatte. Das war ein Schock. Sie sprach von Dingen, die es nur für sie gab. Sie sprach unverständlich.

Die Beziehung existierte weiter, das sich-aufeinander-Beziehen, aber das Gegenüber war ein anderes geworden – ein körperlich sowieso, aber auch geistig äußerst fragiles Wesen, dabei aber von einem weisen, berührenden Tiefsinn oft, den ihr wichtigen Punkt in einem Satz treffend.

Die Pflegestation ist ein Segen. Wäre sie nicht, wäre ich schon lange bestimmt von negativen Gefühlen ihr gegenüber. So bin ich frei von allzugroßer Enge und kann lieben. Nur dass zwei Menschen, die sich wenig zu sagen haben, auf einem Zimmer zusammengelegt sind ist scheußlich.

Mehr und mehr aus der Vergangenheit wird für sie bedeutungslos – ist keine Möglichkeit der Gegenwart mehr. Zu reisen. Ja selbst in der Stadt größere Strecken zurückzulegen. Klavier zu spielen. Selbst zu malen.

Die Achtung für sie als Mutter ist noch da bei mir und bei vielen, für die sie einmal ähnliche Funktion hatte; der Wunsch, zurückzugeben der, die viel gegeben hat. Aber der Anblick dieses Menschen ruft heute so viel mehr Sorge und Zärtlichkeit hervor als Achtung.

Das Vermischen von Einbildung und Realität nimmt ab und wieder zu, es ist kein Prozess nur in derselben Richtung. Man gewöhnt sich daran. Es ist wie ein neuer Mensch, den man da trifft, der einen nur mehr an den alten erinnert. Einmal wird sie gehen, ganz verschwinden, aber das wird dann nur noch ein kleinerer Sprung sein – die ich einst kannte, ist schon jetzt teilweise verschwunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s