Der Elefant im Porzellanladen

Getreu dem Motto “Good news are no news.” berichte ich mal wieder ein wenig vom Meereseis am Nordpol.

Den Elefanten sieht man hier:

luftdruck arktis sturm 12 08 09Es ist ein kräftiges Tief, das einen ordentlichen Sommersturm verursacht hat – ein äußerst seltenes Ereignis. Im unten verlinkten “Arctic Sea Ice Blog” diskutierte man, welchen Namen man dem Elefanten geben solle: “Arctic Summer Storm (ASS)” , oder “Arctic Summer Cyclone 2012” oder …, weil es klar war, dass er ein besonderes Ereignis ist.

Der Wind zerreißt die hauchsdünne Eisschicht, wühlt das Wasser auf, bringt wärmeres und salzigeres Tiefenwasser nach oben, und treibt was immer sich an Schollen gebildet hat auseinander, so dass das Eis schneller schmilzt als um diese Zeit gewöhnlich.

Diese Tatsache spiegelt sich wieder in folgendem Graphen der reißerisch so genannten “Sea Ice Area Death Spiral”:

sea ice area spiral 12 08 10 Die Länge des Radiusvektors ist die Eisfläche, wie sie mit Hilfe von Satelliten bestimmt wird; sein Winkel ist das Datum im Jahr, die Farbe markiert das Jahr.

Dies ist ein Beispiel für Mechanismen, die das Abschmelzen des Nordpolaren Meereises beschleunigen und die in den für den letzten IPCC-Bericht verwendeten Simulationen nicht erkannt worden waren.

Im Übrigen meine ich, dass wir das verdammte Emissionszertifikatesystem funktionsfähig machen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s