Der (mehr oder weniger) ballistische Mind

In seiner “Logik des Misslingens” beschrieb Dietrich Dörner eine Methode, die unangenehme Spannung zwischen Ziel und Realität zu beseitigen, wenn Handeln notwendig ist, seine Ergebnisse aber sehr schwer vorhersagbar sind. Diese besteht darin, eine Maßnahme zu starten und dann zu vergessen. Beim Militär nennt man das “fire and forget” und bezieht sich auf Geschosse mit Selbststeuerung – Dörner nannte es, ebenfalls eine militärisch inspirierte Prägung, “ballistisches Handeln”.

Genau genommen ist immer ein ballistisches Element in unserem Handeln. Wie das? Es ist bekannt, dass unsere Intention zu einer Handlung früher beginnt, als wir uns bewusst sind, dass der bewusste Entschluss also dem unbewussten nachfolgt. Die Handlung selbst folgt dem eine weitere Zeitspanne nach.

Wir sind, entgegen unserer Ansicht, niemals in der Gegenwart. Wir agieren aus der Vergangenheit und senden Aktionen in die Zunkunft. Das ist das Ballistische.

Was also passiert, wenn wir ein Zeil bewusst verfolgen, das für uns zweifellos in der Zukunft liegt oder wenn wir einen Pfad einhalten?

Dies veranschaulicht die folgende Grafik.

mind feeback loopBewusstes und Unbewusstes schicken sich gegenseitig Impulse, die sie modifizieren. Zum Beispiel kann der bewusste Geist die vom Unbewussten kommende Intention zur Konzentration auf ein Ziel schärfen und wieder zurückschicken, woraufhin der unbewusste Geist fokussierter und konzentrierter wird. Oder auch nicht.

Der bewusste, anhand des Weltmodells und der Intention berechnete Entschluss zur Handlung modifiziert zunächst nur ballistisch die äußere Realität. Diese erzeugt Sinneswahrnehmungen, die wenig später mit der Intention verglichen werden. So kann das weitere Handeln mehr oder weniger stark korrigiert werden.

“In der Gegenwart sein” heißt also in dieser Sicht, eine enge Rückkoppelungsschleife einzuhalten um die Abweichungen vom Idealpfad möglichst gering bleiben zu lassen.

Das klar zu sehen kann helfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s