Der Mensch ist des Menschen Wolf

Ich sah einen Videobeitrag über den Kampf der Peschmerga gegen die ISIS-Miliz im nördlichen Irak. Ein Mann der Yesiden berichtete, wie sie ins Dorf kamen, die Männer, die sie kriegen konnten, erschossen und die Frauen versklavten. Ob er welche von den ISIS-Leuten kenne, fragte der Reporter. Ja, viele seien aus der Gegend, er kenne sie, es seien besonders die Jungen.

Also ehemalige Nachbarn fallen übereinander her. Wie in Ruanda. Wie in Yugoslawien. Früher fiel man bei uns über die Juden her, die ja auch Nachbarn waren.

Was ist das? Wo kommt das her?

2 Gedanken zu “Der Mensch ist des Menschen Wolf

  1. Sowas gibt es hier in der Schweiz auch, vor allem in den Vororten, dort, wo viel Abfall herumliegt und den Katzen ein Stück Fell fehlt auf dem Rücken. Geprügelt wird hier, wenn man anstatt Adidas einen Nike-Sweater trägt am Abend. Ich denke, schlussendlich ist es das gleiche; es geht um Machterweiterung und um das Befriedigen von Ängsten.

    Gute Beobachtung!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s