Klimawandel, Überbevölkerung und Kondome

Es ist eine Banalität, dass das Klimaproblem nicht nur ein Reichtumsproblem ist, sondern auch ein Übervölkerungsproblem: Es wird durch unsere phantastische Anzahl erst hervorgerufen. Wären wir weniger, würden wir nicht nur deswegen weniger emittieren, wir könnten auch unsere Energiebedürfnisse einfacher regenerativ befriedigen. So ist zum Beispiel die Energie aus Wasserkraft durch die landschaftlichen Gegebenheiten begrenzt. Hätten … Klimawandel, Überbevölkerung und Kondome weiterlesen

All Hell will Break Loose

James Hansen ist unter den Klimawissenschaftlern einer der radikaleren und mit seinem charakteristischen Hut nicht zu verwechseln. Hier sagt er: wir haben bisher die Einmischung von Wärme in den tieferen Ozean überschätzt und die Auswirkung der Schmelzwasserschicht an der Oberfläche der polaren Ozeanbereiche unterschätzt. Wir kriegen weniger Wärmeabstrahlung ins All, stärkere Temperaturunterschiede zwischen Tropen und Polargebieten und damit stärkere Stürme und höhere Schmelzraten der Polareisgebiete als bisher angenommen.

Open Mind

Ursprünglichen Post anzeigen

Ein grundlegendes Wunder

M lag morgendlich im Bett, gerade aus dem Traum gekommen,  und dachte bei sich: Jetzt will ich mich doch einmal bewegen! Aber nichts geschah, sein Körper blieb reglos wohlig liegend. Dann antizipierte er das Bewegen seiner Füße in der Vorstellung und aktivierte einen unnennbaren, aber doch jedem bekannten, Informationskanal in sich, und seine Füße bewegten sich. … Ein grundlegendes Wunder weiterlesen

Fortschritt der Computertechnik (Neuling auf Windows 10) (Achtung: Grantelwarnung)

Jesus!,  Outlook Express reagiert auf meinem 12 Jahre alten IBM T42 viel schneller , lädt auch erheblich schneller, als ein 64bit Thunderbird auf meinem neuen i5 - Dell mit SSD. Die Tastenkombinationen sind kürzer und die Darstellung für mein Empfinden übersichtlicher beim OE. Es gibt ja keine Programme mehr, es gibt nur noch "Apps", das … Fortschritt der Computertechnik (Neuling auf Windows 10) (Achtung: Grantelwarnung) weiterlesen

Mozarts Mantren

Heute mal von Mozart wecken lassen (Junior, Flötenkonzert). Mir fiel eine eigentümliche Monotonie auf. Da sind auf einer Plattenseite vielleicht hundert Mal Dominante - Tonika - Harmonien drin, das heißt hundert Mal Spannung - Auflösung. Das ist wie eine beruhigende Stimme, wie ein Indoktrination: Welche Unruhe auch kommt, sie wird sich  wieder auflösen. Wie die … Mozarts Mantren weiterlesen