Eine meditative Schau des sich bewegenden Organismus

Eine mögliche Aufteilung der Funktionen des Organismus, die ich gefunden habe und die mir Freude bereitet, ist folgende:

  • Der Fußsohlen – Boden – Kontakt gibt Zugang zur organismischen Selbstsicherheit. Ähnlich der Haut – Luft – Kontakt. Der Organismus, der sich in Luftraum und Schwerkraft bewegt und fühlt.
  • Der Becken – Boden – Kontakt, der über die Beine vermittelt ist, ist die flexible und doch feste Basis für das Leben des darüberliegenden Körpers.
  • Der Zentralkörper ist der Ort für die Impulse, Reaktionen und Antriebe, die in die Welt gebracht werden wollen. Und die kann man spüren.
  • Der Kopf ist der Ort der Fernsinne (Auge, Ohr, Nase) und des Strukturierens, Wegfindens und Bewegungs-Vorbereitens.
  • Das Gesicht und die Stimme ist der Ort des Ausdrucks des Fühlens und Wollens für die Andern.
  • Die Arme und Hände sind der Ort des Dinge-Bewegens, des Änderns, aber auch von Kontakt.
  • Die Beine sind der Ort der entschlossenen Fortbewegung und des kräftigen Stehens.

Wenn man geistige Kapazität frei hat, wie in einer leichten Bewegung beim Gehen oder Joggen, kann man diese Arbeitsteilung in Aktion beobachten: Wie die Impulse aus dem Zentrum kommen, die Aktionen mit den Beinen gegen den Fußboden oder mit den Armbewegungen stattfinden, die Augen und Ohren die Umwelt prüfen, der Geist die kommenden Aktionen, z.B. den genauen Weg, den wir nehmen, oder den genaueren Bewegungsablauf, erwägt und vorwegnimmt – und so weiter.

Was ich interessant finde ist, dass dabei das, was wir in der unreflektierten Kommunikation „Ich“ nennen, das Individuum (das Unteilbare), geteilt wird.

Vielleicht ist dies für einige Menschen nützlich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s