Reflexion aus dem Catanieser Dom

Ein Bild oder eine Skulptur regt innere Prozesse an, es ist quasi situative Information. Zu wissen, dass es von einem Menschen erschaffen wurde, ruft einen Kontext wach. Dieser Kontext ist die Botschaft. Sie ist mittelbar, komplex und uneindeutig. Da ist die Botschaft des Künstlers selbst und die des Zeigenden.

Im Gegensatz dazu ist ein Satz, direkt an mich gerichtet, eine unmittelbare Botschaft.

Ein Kunstwerk ist immer ein Geschenk. Es schenkt Raum. Kunstwerke vergangener Zeiten zeigen uns etwas über die Beziehungen der Menschen damals. Auftraggeber, Künstler, Zielgruppe. Das Kunstwerk ist immer mit einem Körnchen Salz zu nehmen, wie die Mode.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s