Wir leben munter in der Vergangenheit

Ausnahmslos jede Wahrnehmung ist die von Vergangenem.

Kein Bewusstsein ist jemals in der Gegenwart gewesen.

Die Wahrnehmung einer Entscheidungsspannung zeigt uns Vergangenes, die Wahrnehmung der Entscheidung zeigt uns Vergangenes.

Die Wahrnehmung eines andauernden Zustands ist die Erinnerung an aufeinanderfolgende gleiche Wahrnehmungen (ohne die Wahrnehmung einer Änderungsursache). Das ist, was wir meinen, wenn wir sagen: „Ich bin …“

Selbst Vorfreude oder Befürchtung ist die Wahrnehmung einer neuronalen Reaktion, die in der Vergangenheit liegt.

Wir sind in der Realität unserer Wahrnehmung immer etwas voraus, und wir wissen nicht einmal genau, wie weit.

Man kann keine moralischen Probleme mit dieser Wahrheit lösen, aber es ist trotzdem öffnend und verblüffend, sie sich klarzumachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s