Ergrünt die Erde durch CO2-Düngung – oder doch nicht?

Bild: NASA

Man liest überall über das Abnehmen der Waldfläche der Erde, aber es gibt auch eine Reihe von Veröffentlichungen, die dokumentieren, dass die Erde durch den CO2-Düngeeffekt und andere menschliche Einflüsse, wie etwa Stickstoffdüngung, grüner geworden sei. Als Beispiel sei hier nur eine Arbeit von 2013 genannt, deren Titel Hoffnung macht: „Deserts ‚greening‘ from rising carbon dioxide: Green foliage boosted across the world’s arid regions“.

Dieser Widerspruch hat mich schon einige Zeit zum Kopfkratzen gebracht, und wurde nun durch den dieser Artikel im Scientific American aufgelöst: Ja, es ist wahr, dass unsere Welt für einige Jahrzehnte grüner wurde und auch, dass sie es in einigen Gebieten immer noch wird, aber in der Summe hat die Begrünung geendet, weil der CO2-Düngeeffekt durch die größere Wasseraufnahmefähigkeit der wärmeren Luft ausgeglichen wurde. Diese Wasseraufnahmefähigkeit schlägt sich einer höheren Verdunstungsrate nieder und die wiederum setzt mehr Pflanzen unter Trockenstress.

Eine andere Arbeit, die diese Sicht unterstützt, beruht auf multispektralen Satellitenaufnahmen und numerischen Modellen des Pflanzenwachstums und seiner Parameter und ist hier auf phys.org zusammengefasst. Die stärkere CO2 – Absorption in der subarktischen Waldzone wird durch den trockenheitsbedingten Rückgang in den Tropen mehr als ausgeglichen.

Ein kleiner Punkt von vielen.


Randall J. Donohue, Michael L. Roderick, Tim R. McVicar, Graham D. Farquhar. Impact of CO2 fertilization on maximum foliage cover across the globe’s warm, arid environmentsGeophysical Research Letters, 2013; DOI: 10.1002/grl.50563

Wenping Yuan et al., Increased atmospheric vapor pressure deficit reduces global vegetation growth, Science Advances  14 Aug 2019:Vol. 5, no. 8, eaax1396, https://DOI.org/10.1126/sciadv.aax1396

Nima Madani et al., Recent Amplified Global Gross Primary Productivity Due to Temperature Increase Is Offset by Reduced Productivity Due to Water Constraints, AGU Advances, 1, e2020AV000180. https://doi.org/10.1029/2020AV000180


Dieser Text erschien teilweise auch auf piqd.de.

Ein Gedanke zu “Ergrünt die Erde durch CO2-Düngung – oder doch nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s