Sandy: 8.244.872 Überlebende

Wir hören in den Nachrichten von 38 Toten die “Sandy” zugeschrieben werden. Es ist doch auffallend, dass diese und nicht die andere Information bekanntgegeben wird (die Zahl ist übrigens die Einwohnerzahl von New York Stadt minus 38). Natürlich hat das – auch – informationsökonomische Gründe: die Todesfälle sind das Besondere, die Abweichung, das Überleben hingegen … Sandy: 8.244.872 Überlebende weiterlesen

Was hat Nachrichtenwert?

Achtung: Dies ist ein unausgewogener Blogbeitrag. Nachrichten sind in erster Linie Unterhaltung und Zerstreuung. Sie sollen, wie alles an den Medien, erregen, Spannung erzeugen. Insofern sind sie ein sehr verzerrtes Abbild der Welt. Ich habe eine schlechte Meinung von ihnen. Sie folgen Trends wie eine Herde von Schafen dem Leithammel und ungeschriebenen, unreflektierten Wichtigkeitsstandards. Heute … Was hat Nachrichtenwert? weiterlesen

Ernährungskrise und Gentechnik

Eine Rekapitulation von Allgemeinwissen: 1,2 Milliarden sind unterernährt, das ist ein Sechstel. Die Gesamtnahrungsmittelproduktion der Welt wäre groß genug, wenn da nicht dieses verflixte Verteilungsproblem wäre, dieses vertrackte Armutsproblem: die Leute hungern, weil sie keine ausreichende Produktionsfaktoren haben, um ihre Nahrung entweder selbst anzubauen oder zu kaufen. Die Lage wird sich wahrscheinlich verschlimmern, weil die … Ernährungskrise und Gentechnik weiterlesen