Deskriptive und inspirative Sprechweise und das Fortschreiten der Welt

Nach dem Frühstück mit Tee fange ich oft an, zu philosophieren. In der Anfangszeit meines Studiums lernte ich etwas über den naturalistischen Fehlschluss, demzufolge ich ich aus dem, wie die Realität gestrickt ist, direkt schließen könne, wie ich handeln solle. Ich habe daraus die Konzepte der deskriptiven und inspirativen Sprechweise herausgezogen. Erstere ist die kognitive Beschreibung … Deskriptive und inspirative Sprechweise und das Fortschreiten der Welt weiterlesen

Willensfreiheit und Handlungsökonomie

Vor einigen Jahren war die Diskussion der Willensfreiheitsfrage im Zusammenhang mit Neurologischen Erkenntnissen im Schwange, und dieses frühe Ergebnis ist quasi die Einleitung dazu. Libet stellte fest, dass vor dem Bewegen einer Hand und vor dem Erkennen eines Bewegungsdranges bereits ein messbares sogenanntes “Bereitschaftspotential” auftaucht und zeigte damit, dass unseren bewussten Entscheidungen unbewusste Vorgänge vorauslaufen. … Willensfreiheit und Handlungsökonomie weiterlesen